Pranayama + Meditation | Birgit Prochnow

Let your inner light shine

Nach einer vermutlich schon umfangreichen Asanapraxis an diesem Tag widmen wir uns ganz im Sinne Patanjalis jetzt zunächst Pranayama und richten uns schließlich meditativ mehr nach Innen aus.
Diese Sequenz lehnt sich an die Tradition der Bihar School of Yoga an: Auf wenige einfache vorbereitende Körperübungen folgt die Atempraxis wiederum als Vorbereitung von Tratak, der Kerzenstarre, als Meditationspraxis, schließlich gefolgt von Yoga Nidra, dem tiefenentspannenden Schlaf des Yogi.
Fülle Dich mit Ruhe, Wärme, Geborgenheit und Liebe, so dass Dein inneres Licht strahlt!

Alle Level

Über Birgit

birgit prochnow – begann mitte der 90er im malereistudium in dublin yoga zu praktizieren, für stille, meditation und philosophie fehlte aber lange zeit die muße und innere einkehr, so dass zunächst nur dehnübungen als ergänzung zum laufen blieben.
endgültig angezündet hat sie dann das entdecken dynamischer yogaformen, von da an war yoga in all seinen facetten nicht mehr aus ihrem leben wegzudenken.
es folgte eine zweijährige Ausbildung in sivananda yoga um eine traditionelle grundlage zu legen und dieses fundament wurde zur spielwiese einer vielzahl yogischer ausdrucksformen und traditionen, denen sie mit offenheit und neugier begegnet(e).
richtig zuhause fühlt sie sich im kraftvoll fließendem vinyasa gepaart mit tiefem dehnen als extreme pole, dazu intensives pranayama und eine stetige meditationspraxis, die nach und nach ganz natürlich einzug in den alltag erhielt.
seit 2011 kennzeichnet diese mischung von elementen auch ihren unterricht, angereichert durch kleine, feine übungen aus der yogatherapie, mudras und achtsamkeitspraxis, ein buntes kreatives buffet.
„sich selbst in allen facetten begegnen und spüren, sich immer wieder neu kennenlernen, spielen, ausprobieren und herausfordern, sich selbst gut tun und feiern, lernen, wandeln und wachsen – und so immer lebendig zu sein.“

www.birgit-prochnow.de