Vinyasa Yoga + Yin Yoga| Yoga Elements

 

 

Über Marie und Ulrike

Ulrike: Yoga ist für mich ein Zufluchtsort, ständiger Begleiter, Lebenshelfer (oder sogar Lebensretter). Durch Yoga lerne ich meine eigenen Grenzen zu akzeptieren und zu respektieren, zu mir zu finden. Als ehemalige Leistungssportlerin (Rhythmische Sportgymnastik) und neben langjähriger Tanzerfahrung kam ich Schritt für Schritt zum Yoga, das mich überall dorthin begleitet, wo mich das Leben hinführt: von Bordeaux nach Paris, nach Martinique und zurück nach Paris, nach Hamburg… Ulrike ist zertifizierte Vinyasa und Hatha Yoga Lehrerin (Ausbildung bei Gérard Arnaud in Paris) und Hormonyoga-Therapeutin (Dinah Rodrigues). Vor ihrer Yogalehrerausbildung lernte sie u.a. bei Caroline Boulinguez (Ashtanga) und Maryam Askari (Iyengar) in Paris.

Marie: Meine Matte lernte ich vor allem als einen Ort der Ruhe, Zuflucht und Gelassenheit zu lieben. Da mein sportlicher Werdegang im Kunstturnen vor allem durch Konkurrenz und Perfektion geprägt wurde, war für mich das Loslassen, die Befreiung vom Ego, das Praktizieren für mich alleine eine völlig neue Arbeit mit mir und meinem Körper. Durch das Kunstturnen und mein Studium der Bewegungs- und Sportwissenschaft (M.A.) lasse ich meine Klassen sehr dynamisch und fließend werden. Ich liebe die Überwindung von oft gedachten Grenzen und möchte durch akrobatische und turnerische Einflüsse gerne wieder etwas spielerisches in das eigene Praktizieren bringen, ohne jedoch zu Überfordern. Das Fühlen und Wahrnehmen des eigenen Körpers und der Atmung hilft, die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu lenken: das Hier und Jetzt.

Das Studio

Yoga Elements ist ein Yogastudio in Hamburg Eppendorf / Hoheluft Ost. Wir bieten euch zeitgemäßes dynamisches Yoga für alle, die im hastigen Alltag entspannt, beweglich und gesund bleiben möchten: Vinyasa Flow und Yin Yoga sowie Vinyasa Flow für einen starken, entspannten Rücken und Bauch sowie Yoga Nidra zur Tiefenentspannung.

Yoga ist für uns ein inspirierender Weg nach Innen. Nichts erreichen und nichts bewerten zu müssen. Zu lernen, unsere Grenzen und Widerstände zu erkennen und anzunehmen und dabei gelassen zu bleiben. Akzeptieren, was ist. Auf der Matte und im Alltag. All das mit Spaß und Freude an der Sache, versteht sich.

 

www.yogaelements.org