Die Klangmuschel

„Die Welt der Geräusche“

vom 24.-26. Mai 2019 in der Klangmuschel auf dem Yoga Wasser Klang Festival

Alles schwingt, alles klingt. Lass dich ein, auf die grenzenlose Welt der Geräusche! Wir widmen wir uns den vielfältigen Formen des Klangs zwischen Musik und Alltag. Was ist Klang und wie kann er jenseits von unseren Hörgewohnheiten erfahren werden? Die Klangmuschel wird zu einem interaktiven Klangspielplatz für groß & klein. Wir laden ein, über Soundwalks, Vorträge, Workshops, Klanglabore und Konzerte die direkte Erfahrung mit dem nicht-greifbaren zu machen. Über das Wochenende finden unter dem Titel „Wir hören uns“ regelmäßig kleine Aktionen und Angebote statt. Schau mal mit den Ohren rein!

Freitag:

15 – 17 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

17 -19 Uhr Radical Heart: Cacao & Sound (120 Minuten)

15 – 20 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

Ab: 19:30 Uhr Die Klänge der Hang ( 60 Minuten)

Samstag:

Sa. 10 – 12 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

Sa. 12 – 13 Uhr Deine Frequenz (60 Minuten)

Sa. 13- 14 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

Sa. 14-15 Uhr Yoga Wasser Soundwalk (60 Minuten)

Sa. 15 – 16 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

Sa. 16 – 17 Uhr Spielen mit Luft und Spannung (60 Minuten)

Sa. 17 – 18 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

Sa. 18 – 19 Uhr Jodeldiplom (60 Minuten)

Sonntag:

So. 10 – 12 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

So. 12 – 13 Uhr Tiefenzirkulation (60 Minuten)

So. 13 – 14 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

So. 14 – 16 Uhr PflanzenMusik (120 Minuten)

So. 16 – 18 Uhr „Die Welt der Geräusche – Wir hören uns!“

O o ° o O ° O o ° o °

Wir hören uns!

Freitag, Samstag und Sonntag in der Klangmuschel / immer wieder 30 Minuten

Alles schwingt, alles klingt. Die Klangmuschel wird zu einem interaktiven Klangspielplatz für groß & klein. Ein Klanglabor in dem wir mit Klängen und Geräsuchen, die uns täglich bewusst oder unbewusst umgeben, experimentieren. Was ist Klang und wie kann er jenseits von unseren Hörgewohnheiten erfahren werden? In vielen bunten Spielen kreieren wir über Schwingung & Resonanz gemeinsam Klangerfahrungen. Über das Wochenende verteilt finden täglich kleine Aktionen statt.

O o ° o O ° O o ° o °

Radical Heart: Cacao & Sound

Freitag 24.05.2019 / 17:00 -19:00 Uhr / Klangmuschel 120 Minuten

WIR LIEBEN SCHOKOLADE. Bei dieser Kakao-Zeremonie nehmen wir zeremoniellen, unbehandelten Theobroma Kakao zu uns und lassen Sounds und Gefühle auf uns Wirken. Die Cacao-Pflanze ist eine der ältesten zeremoniell-verwendeten Substanzen und wird seit den Maya und Azteken überall auf der Welt genossen. Die Kakaozeremonien von Radical Heart vereinen tiefgehende Meditation mit Lebendigkeit, Musik und Ekstase durch das wohl magischste Essen der Welt. Was gibt es schöneres?
Gemeinsam trinken wir einen zeremoniellen Kakao aus dem Hochland von Guatemala, der selbst die würzigste Schokolade langweilig wirken lässt. Eine Kostprobe von „CACAO & SOUND“ gibt es für alle Interessierten von jung bis alt (auch für Kinder).

O o ° o O ° O o ° o °

Die Klänge der Hang

Freitag 24.05.2019 / 19:30 Uhr / Klangmuschel

Das Hang sieht aus wie ein Ufo oder eine Schildkröte. Tiefe Basstöne, schwebende Obertöne sphärischen Klänge die eine ganz eigene Stimmung erzeugen. Der Name „Hang“ bedeutet Hand, da es wie eine Trommel mit der Hand gespielt wird. Fabiana Olsen spielt Hang. und erzählt mit verspielten Melodien und Rhytmen wundersame Geschichten. Manuel Schwiers spielt Percussion und Didgeridoo. Im Zusammenspiel entsteht ein Mix aus entspannten sphärischen Klängen und treibenden Melodien und Beats die, obwohl akustisch gespielt beinahe in Richtung Elektro gehen.

Fabiana Olsen auf You Tube

O o ° o O ° O o ° o °

Deine Frequenz

Samstag 25.05.2019 / 12:00 Uhr / Klangmuschel / 90 Minuten.

Brummen, Pfeifen, Zischen, Rauschen, Knacken, Klopfen – Störgeräusche. Ein Klingeln, ein Dauerton, ein Tinnitus. Man kann die Ohren nicht zu machen, weder gegen äußere, noch gegen innere Geräusche. Manuel Schwiers hört selbst seit vielen Jahren seine ganz persönlichen Frequenztöne. Als praktische Methode, mit unfreiwilligen Geräuschen aus der Umwelt oder denen im eigenen Gehörgang umzugehen, stellt er das bewusste Zuhören und darüber-hinweg-hören vor. Er lädt zum Erfahrungsaustausch ein und begibt sich zusammen mit Menschen, die selbst einen Tinnitus haben, auf die Suche nach deren physisch messbaren Frequenzen, um sie als experimentelle Symphonie der Ohrgeräusche für alle hörbar zu machen. Im Anschluss bietet er einen Soundwalk an.

O o ° o O ° O o ° o °

Yoga Wasser Soundwalk

Samstag 25.05.2019 / 14:00 Uhr / Klangmuschel / 60 Minuten.

Ein Soundwalk ist ein Hörspaziergang, bei dem sich die Teilnehmer/inne den Geräuschen und Klängen ihrer Umgebung widmen. Ganz ohne Technik, nur durch bewusstes Zuhören können wir so unsere Alltagswelt neu erleben. Ob musikalisch, forschend oder als sinnliche Erfahrung – die Welt der Geräusche ist grenzenlos und fließend.

O o ° o O ° O o ° o °

Spielen mit Luft und Spannung

Samstag 25.05.2019 / 16:00 Uhr / Klangmuschel / 90 Minuten.

Bewegung ist Klang – ein choreografischer Klangworkshop mit Luft und Spannung. Dominik Bednarz (Subscope) aus Kiel studierte Visuelle Kommunikation. Er beschäftigt sich künstlerisch mit Zeit und Raum. Er tüftelt und bastelt an kinetische Klangskulpturen und baut Theremine. Das Theremin ist das erste elektronische Musikinstrument. Sein Klang ist vor allem bekannt aus Ufo oder Gruselfilmen der 60er Jahre. Es zählt zu den eigenartigsten und faszinierendsten elektronischen Instrumenten und wird bis heute in der Klassik und Pop Musik verwendet. Wie von Geisterhand, ganz ohne Berührung entstehen tiefe bis hohe heulende Klänge. Es ist stufenlos spielbar und reagiert auf jede kleinste Bewegung. Am Samstagnachmittag stellt Dominik Bednarz dieses sonderbare Instrument vor und lädt ein zur Selbsterfahrung im experimentellen Labor im luftigen Raum.

http://subscope.de/

O o ° o O ° O o ° o °

Jodeldiplom

Samstag 25.05.2019 / 18:00 Uhr / Klangmuschel / 60 Minuten.
Stimm-Improvistation. Klang & Rhythmus: Deine Stimme als Opium – Gemeinsam fallen wir der Länge nach in maßlose Soundlandschaften, Einfach und verspielt. Ohne Vorkenntnisse. Ein Stimmworkshop mit Caroline Schubert.

Im Anschluss Geräusch-Akrobatik am Abend – eine für alle offen Improvisation mit Stimme, Live Sampling und Theremin.

https://www.carolineschubert.de/

O o ° o O ° O o ° o °

Tiefenzirkulation

Sonntag 26.05.2019 / 12:00 Uhr / Klangmuschel

Im vibrierenden Kellergeschoss der Grossen Oktave geht der Kontrabass bei etwa 70 Hertz eine Fernbeziehung mit dem australischen Didgeridoo ein. Doch erst im Verlaufe werden die Obertöne dieser Liaison deutlich….. Konzert für Kontrabass (Hannes Biermann und Didgeridoo.

O o ° o O ° O o ° o °

PflanzenMusik

Sonntag 26.05.2019 / 14:00 Uhr / Klangmuschel / Ausklang bis 18:00 Uhr

Musizieren und philosophieren mit Pflanzen. Am Sonntag Nachmittag haben wir einen besonderen Gast in der Klangmuschel. Harald Finke aus Rehlingen in der Lüneburger Heide, studierte in den 70er Jahren an der HfbK bei Franz Erhard Walther und Joseph Beuys. Seither widmet er sich der Kunst mit Pflanzen, Pflanzenschrift, Pflanzendialog, Pflanzenmusik. Harald Finke versetzt Pflanzen in die Lage Klänge zu erzeugen. Mit Hilfe von technischen Mitteln entsteht Musik, die wir am Sonntagnachmittag in einer konspirativen, künstlerisch-technischen Anordnung zwischen Klanglabor und Kaffeetasse live darstellen wollen.

www.haraldfinke.de