logo

Anusara und Yin Yoga | Unit Yoga

ingy

Samstag 09.09.2017 um 14 Uhr Fuchs Wiese: Stepping outside the comfort zone! mit Ingy

Oft im Leben fällt es uns Menschen schwer, unsere Komfortzonen zu verlassen. Wir klammern uns an das, was wir kennen und was wir gut können. Manchmal lohnt es allerdings, sich von dem Bekannten zu lösen. Denn außerhalb des Bekannten können wir neue Erlebnisse, Herausforderungen und ungeahnte Möglichkeiten erfahren. Das wiederrum bietet uns die Gelegenheiten unser Selbst zu erforschen, sich entwickeln und zu wachsen. Yoga ist ein Weg zur Selbsterkenntnis: sich über sich selbst klar zu werden. Wie kann ich all meine Fähigkeiten erkennen, wenn ich mich nicht traue über meine Grenze hinauszuschauen? In dieser Stunde üben wir dies mit der Armbalance Eka Pada Koundinyasana 1. Statt wie gewohnt auf den Füßen zu stehen und zu balancieren, treten wir aus dem Gewohnten hervor und heben uns ab.

Das Programm findest Du hier!

Eine dynamische Stunde, die dich mit deiner optimalen körperlichen Ausrichtung auf die Haltung vorbereitet und dort hinführt. Wir fließen achtsam, und mit den Anusara Prinzipien gut ausgerichtet, und bringen dabei die Aufmerksamkeit auf die Details, die uns dabei unterstützen uns aus der Mitte heraus abzuheben und nach außen hin auszudehnen.

Johanna

Sonntag 10.09.17 um 16 Uhr Ente Wiese: Reflektiere und transformiere zurück in dein Leben mit Johanna

Unter dem Motto „Gesunde und liebevolle Übergänge schaffen“ kannst du diese Einheit als Ausklang von einem spannenden und intensiven Wochenende nutzen.

Diese Yin Yoga und Atemstunde ist als Reflektion und ‚Wieder zurück in den Alltag finden’ gedacht. Köper und Geist kommen zu Ruhe und du wirst die Zeit finden über das Erlebte und Gelernte nachzusinnen. Intensive Kontakte und neue Inhalte können uns energetisieren und Wandlungsprozesse anstoßen. Dennoch kehrst du nach diesem Wochenende in gewohnte Strukturen und dein vertrautes Umfeld zurück.

Wie kannst du eine liebevolle Brücke zwischen neuen Impulsen und deinem alten Umfeld kreieren? Wie kannst du dir selbst treu bleiben und dabei dich nicht mit deinen neuen Ansichten und Lebensarten überfordern?

Wir können gesunde und liebevolle Übergänge gestalten, indem wir Dankbarkeit für das Erlebte schaffen und eine bewusste Intention für das, was vor uns liegt, setzen. Dies werden wir gemeinsam praktizieren.



Kommentare sind geschlossen.